Die Seniorpferde von Gut Rodeberg

Piet stellt sich vor

Herrlich, so durch den Raps zu stöbern...
Herrlich, so durch den Raps zu stöbern...
Herrlich, so durch den Raps zu stöbern...
Blacky und ich sind immer zusammen. Im Sommer wie im Winter. Echte Bros halt!
Und noch mal Blacky und ich...
Und noch mal Blacky und ich...

Piets Geschichte ist eine der schmerzhaftesten Pferde-Vergangenheiten - mit einem Happy End auf Gut Rodeberg. Aber lassen wir Piet doch selbst erzählen:

 

Hallo, ich bin Piet, ein Haflinger, der sich auf Gut Rodeberg mit seinem besten Kumpel Blacky pudel- oder besser gesagt haflingerwohl fühlt.

 

Nur noch dunkel erinnere ich mich an die Zeit, bevor ich nach Gut Rodeberg kam. Damals wurde ich wie Ware transportiert und pferdeunwürdig gehalten. Niemand sah mich oder nahm Notiz von mir... Die Menschen ließen mich einfach verhungern, körperlich sichtbar und emotional mit ausdruckslosen Augen starrte ich vor mich hin. Meine Muskeln waren aufgebraucht und ein Bündel aus Haut, Fell und langem blonden Haflingerhaar war alles, was von mir übrig blieb. Ich konnte kaum noch stehen... Ein leeres Gefühl hatte sich längst nicht nur in meinem Bauch, sondern auch in meiner Seele breit gemacht. Ich bekam schmerzhafte Magengeschwüre vom Hungern - und auch vor lauter Kummer.

Dann wurde ich endlich von lieben Menschen gefunden! Das war der erste Schritt ins Glück. Die Tierschützer brachten mich auf ihren Hof und ich bekam erstmal als Grundnahrungsmittel Heu und ein wenig Kraftfutter, damit ich mich langsam an Futter gewöhnen konnte. Ein sehr guter Tierarzt untersuchte mich und es sollte genau dieser Tierarzt sein, dem ein Hof gehörte, der dann sogar mit meiner zukünftigen Besitzerin mein neues Zuhause wurde.

Auf Gut Rodeberg durfte ich mich, wie meine anderen Freunde auch, gut erholen.
Mehrere Mahlzeiten am Tag.
Frische Luft und Bewegung.
Ein Traum!

Meine dunkle Seele wurde heller und Fröhlichkeit zog in mein Leben.

Mein Freund Blacky ist bis heute mein engster Freund! Wir führen die Herde abwechselnd mit Rio und Empire.

Inzwischen bin ich 26Jahre und gehe am liebsten in den Wald. Mein Vertrauen zu meinen Menschen ist sehr groß: Ich bleib liegen, wenn man leise zu mir in die Box kommt.  Ich kuschel auch sehr gerne und genieße die Liebe und Zuwendung, die ich seit vielen Jahren erhalte. Und natürlich das gute Futter, das genieße ich auch mehrmals am Tag.


Meinem Magen geht es inzwischen sehr gut. Denn der ist nicht nur gut gefüllt, sondern tut auch nicht mehr weh wie früher. Ruhe in diesen Zeiten tut  auch uns Pferden gut. Auch wir mögen keinen Stress.


Jetzt ist es wieder möglich, unsere neuen Aufgaben anzugehen. Und Spaß zu haben mit meinen Pferdekumpels und Euch Menschen! Ich freue mich schon auf viele, schöne Erlebnisse auf dem Geschicklichkeits-Parcours, Waldausflüge und weitere schöne Events.

Wasser ist ein herrliches Spiel für mich. Am liebsten plantsche ich mit dem Huf in der Wanne und scharre dabei ganz kräftig. Hui, wie toll das spritzt und erfrischt! Dabei fühle ich mich wie ein Elefant. Danach noch die Wanne umschmeißen und im Sand wälzen... Das ist herrlich! Ich liebe es, meine Menschen zu beschäftigen... Wenn die dann noch den Wasserschlauch auf meinen Rücken zielen, drehe und wende ich mich vor Vergnügen, schmeiße mich auf den Boden und dann gehts wieder hoch. Das kann eine echt lange Zeremonie werden, sag ich Euch. Alle finden das voll lustig. Ich am meisten...


Wir haben noch sehr viel vor und sind glückliche Pferde, hier auf Gut Rodeberg. Wir haben die Freiheit, auch mal eine eigene Meinung haben zu dürfen und glänzen gerne mit liebevoller "Alters-Eigensinnigkeit". Da braucht es auch schon mal jemand, der sich mit mir gut auskennt und auch mal höflich eine Grenze setzen kann, sagen zumindest die Menschen hier. Denn am liebsten habe ich meinen eigenen Kopf.

Ihr seht, es ist hier bei uns in der Seniorenpferde-Herde mehr als nur angenehm und ich fühle mich mit meinen Pferdefreunden auf den Weiden in Düsseldorf-Unterbach wie in einer natürlichen Pferdeherde.

 

Vielen lieben Dank für Eure Aufmerksamkeit. Vielleicht mögt Ihr mich ja kennenlernen - oder vielleicht sogar mein Pate werden?

Euer Piet

 

Nähere Infos zu jedem einzelnen Pferd finden Sie auf der Patenschafts-Seite

Seniorpferde aktiv mit Kindern e.V.

Rathelbeckstr. 276

40627 Düsseldorf

Tel. 0211 2295300

info@seniorpferde-kinder.de

www.seniorpferde-kinder.de

Vereinsregister:  Amtsgericht Düsseldorf
Register-Nr.: VR 11929

Steuer-Nr:  147/5790/0573

Finanzamt:  Düsseldorf/Mettmann     

Vorsitzende:  Lydia Pache      

Mobil: 0172 3430094  

Folgen Sie uns :


Unsere Unterstützer


Osteopathische Tierheilpraxis Julia Schneider


Hier könnte

Ihr Logo

stehen.